Wurde ein Dokument oder eine Datei versehentlich gelöscht, gibt es verschiedene Möglichkeiten die Datei wiederherzustellen.

Sehen Sie in den Papierkorb

Wurde ein Datei oder ein Ordner versehentlich gelöscht hilft meist ein Blick in den Papierkorb. Suchen Sie nach der gelöschten Datei und klicken Sie diese mit der rechten Maustaste an. Wählen sie „Wiederherstellen“ aus und schon sind die Datei oder der Ordner wieder da.

Dateien über die Ordner-Funktion wiederherstellen

Alternativ bietet Windows 10 auch die Möglichkeit, dass Sie gelöschte Dateien direkt über die Funktion des Ordners wiederherstellen können. Klicken Sie den Ordner an in dem die gelöschte Datei gelegen hat mit der rechten Maustaste an. Nun öffnet sich das Kontextmenü und wählen Sie „Vorgängerversion wiederherstellen“ aus.

Vorgängerversion von Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien wiederherstellen

Wurde eine MS-Office-Datei versehentlich geändert oder gelöscht, können Sie das jeweilige Office-Programm dazu nutzen, um die Vorgängerversion des Dokuments wiederherzustellen.

Beispiel Word:

Öffnen Sie Word und gehen sie auf Optionen. Anschließend öffnen sie das Menü Speichern und gehen auf Durchsuchen. Öffnen Sie den Speicherort wo Word üblicherweise die Daten für die Autowiederherstellung ablegt. Jetzt es nur noch ein bisschen Geduld notwendig, um die unveränderte Datei wieder zu finden.