Völlig unkonzentriert und schon ist es passiert, es wurden versehentlich Daten gelöscht, die Sie eigentlich noch benötigen. Sicher ist das auch Ihnen schon einmal passiert. Nachfolgend gehen wir auf die verschiedenen Möglichkeiten ein, um versehentlich gelöschte Dateien wiederherzustellen.

Daten ab Windows 10 wiederherstellen: So funktionierts

Wurden Daten versehentlich gelöscht, ist es ab Windows 10 noch einfacher, diese wiederherzustellen. Klicken Sie einfach den Ordner an, in dem die Datei gespeichert war und öffnen Sie mithilfe der rechten Maustaste das Kontextmenü. Wählen Sie jetzt „Vorgängerversion wiederherstellen“ aus und die gelöschte Datei ist im Ordner wieder vorhanden.

Daten aus dem Papierkorb wiederherstellen

Natürlich können Sie gelöschte Daten auch auf anderem Wege wiederherstellen. Öffnen Sie den Papierkorb und suchen Sie nach der Datei. Klicken Sie diese mit der rechten Maustaste an, öffnen Sie das Kontextmenü und wählen Sie dort wiederherstellen aus.

Office-Dateien wiederherstellen

Haben Sie Office Dateien versehentlich geändert oder vergessen diese zu speichern, müssen diese noch lange nicht weg sein. Öffnen Sie unter Office die Optionen und gehen Sie anschließend auf Speichern.

Tipp: Hier sollten Sie die Einstellung von Windows von zehn Minuten, auf ein kürzeres Intervall ändern. Nur so können Sie sicherstellen, dass Windows in kürzeren Intervallen bearbeitete Dokumente abspeichert. Im selben Fenster können Sie auch die vorherige Version von Dokumenten wiederherstellen, die sie benötigen.

Gelöschte Dateien auf USB-Stick wiederherstellen

Auch versehentlich gelöschte Dateien eines USB-Sticks lassen sich wiederherstellen, ohne dass sie externe Tools auf Ihrem Rechner installieren müssen. Rufen Sie hierfür die Eingabeaufforderung (Administrator) auf und geben Sie den Befehl „ATTRIB -H -R -S/S /D E:*.* „

Achtung: Dieser Befehl kann nicht nur zur Datenwiederherstellung auf einem USB-Stick, sondern auch für die Datenwiederherstellung bei anderen Datenträgern verwendet werden. Sie müssen einfach nur den Laufwerksbuchstaben E: Durch den Buchstaben des jeweiligen Datenträgers verändern.